Energie

Für Eigenheimbesitzer lohnen sich kleine Photovoltaikanlagen immer noch

Die gesetzliche Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik-Dachanlagen (PV-Dachanlagen) sinkt seit der Einführung des EEG im Jahr 2002 kontinuierlich. Für Eigenheimbesitzer kann sich die Errichtung einer eigenen PV-Dachanlage jedoch immer noch lohnen – vorausgesetzt, sie nutzen den Strom als „Eigenstrom“ überwiegend selbst. Das ist möglich, wenn...

0
0

Der digitale Häuserkampf wird an den Stromzählern entschieden

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 09.02.2015 das Eckpunktepapier „Baustein für die Energiewende: 7 Eckpunkte für das ,Verordnungspaket Intelligente Netze‘“ veröffentlicht. Das Eckpunktepapier skizziert, mit welchen Maßnahmen die Umrüstung auf intelligente Stromzähler vorangetrieben werden soll. Es verspricht auch für Vermieter einige interessante...

0
0

Rückforderung der EEG-Vergütung kann für Anlagenbetreiber existenzbedrohend sein

Betreiber von Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) sind eigentlich schon seit 2009 verpflichtet, ihre PV-Anlage bei der Bundesnetzagentur zu melden. Die Meldepflicht gilt unabhängig von der Größe der Anlage, weshalb auch alle Hauseigentümer mit einer eigenen, kleinen PV-Anlage auf dem Dach eine Mitteilung an die Bundesnetzagentur abgeben müssen. Sanktioniert...

0
0

Mieterinnen und Mieter an der Energiewende beteiligen

Am 3. Februar 2015 fand in Berlin der „Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende“ statt. Die Veranstaltung wurde organisiert vom Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV) und vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die gemeinsam rund 2.000 Wohnungsgenossenschaften und 800 Energiegenossenschaften vertreten. Zahlreiche Teilnehmer aus Politik, Praxis und...

0
0